Kino in der Kirche

Kino in der Dorfkirche Rieth

12KIRC~2

Die Saison im Kirchen-Kino beginnt am 30.04.2017. Freuen Sie sich auf ausgewählte, liebevolle Filme  mit viel Herz, Humor und einem gewissen Etwas.

Der Eintritt zum Kino in der Kirche ist jeweils frei. Eine Spende zum Erhalt der Dorfkirche Rieth oder der Heimatstube Rieth ist willkommen. Das Kirchen-Kino wird von Christine Gaster organisiert.

 

Programm Kino in der

Dorfkirche Rieth:

Programm 2017

 

 

Montag, den 15.08. 2017  20:00 Uhr

Film “ Wir sind die Neuen“

Eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs und Produzenten Ralf Westhoff aus dem Jahr 2014. Anne, eine etwa 60 Jahre alte Biologin, muss aus ihrer bisherigen Stadtwohnung in München ausziehen und kommt – auch aus finanziellen Beweggründen – auf die Idee, eine Wohngemeinschaft mit ihren Mitbewohnern aus der Studentenzeit zu gründen. 

Montag, den 17.07. 2017 20:00 Uhr

Film „Frühstück bei Monsieur Henri“

Frankreich 2016

Text der offiziellen Webseite des Film’s:

Monsieur Henri ist ein mürrischer alter Herr und stolz darauf. Er lebt allein mit einer Schildkröte in einer viel zu großen Pariser Altbauwohnung und ärgert sich – über die Ehefrau seines Sohnes, die jungen Leute von heute oder was sonst so anfällt. Doch weil Henris Gesundheit letzthin etwas nachgelassen hat, beschließt sein Sohn Paul, dass es Zeit wird für eine Mitbewohnerin.  Mit der chronisch abgebrannten Studentin Constance kommt ihm eine junge Dame ins Haus, die all das hat, was Henri auf den Tod nicht leiden kann, die seine Pantoffeln klaut und unerlaubt das Klavier benutzt. Weil sich Constance die Miete eigentlich nicht leisten kann, bietet Henri ihr ein skurriles Geschäft an: wenn sie es schafft, seinem Sohn Paul so lange schöne Augen zu machen, bis der seine Ehefrau verlässt, ist die Miete umsonst. Mehr übel als wohl willigt Constance ein. So stolpert der ahnungslose Paul in seinen zweiten Frühling und Constance in eine schrecklich nette Familie, die dank Monsieur Henri heillos im Chaos versinkt.

FRÜHSTÜCK BEI MONSIEUR HENRI ist eine wunderbare Wohnkomödie aus Frankreich. Mit großer Heiterkeit inszeniert Regisseur Ivan Calbérac die hochkomischen Verwicklungen einer hinreißenden Wohngemeinschaft, die einen grimmigen Herren das Fürchten und das Lieben lehrt.

Montag den 29.05.2017 20:00 Uhr

Film „Die Kunst sich die Schuhe zu binden“

ist ein schwedischer Film von Lena Koppel aus dem Jahr 2011. Alex sorgt mit seiner besonderen Art und neuen Ideen für Aufruhr in der Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Während seine Schützlinge ihn unterstützen und begeistert Eigeninitiative entwickeln, muss Alex gegen die Meinung der Gesellschaft und bürokratische Hürden ankämpfen.

Sonntag, den 30.04. 2017, 20:00 Uhr

Film “ Ein Mann namens Ove“

Ein Mann namens Ove (Originaltitel: En man som heter Ove) ist ein schwedisches Filmdrama vom Regisseur Hannes Holm aus dem Jahr 2015 nach dem gleichnamigen Roman von Fredrik Backman.

 

 __________________________________________________________

 Programm 2016

Montag , den 22. August 2016 20:00 Uhr

Film „Italienisch für Anfänger“

dänischer Film aus dem Jahre 2000  nach dem Roman „Die irische Signora“ (Evening Class) der Irin Maeve Binchy. Regie führte Lone Scherfig.

Pastor Andreas hat seine Frau verloren und will in der Vorstadt neu beginnen. Hier trifft er auf viele vereinsamte Gemeindemitglieder und das Glück im tristen Alltag. Am Ende reisen alle nach Venedig….

Montag, den 18. Juli 2016, 20:30 Uhr

Film “ Wie im Himmel“

ein schwedisch-dänisches Musikfilm-Drama aus dem Jahr 2004 vom Regisseur Kay Pollak mit Michael Nyqvist in der Hauptrolle. Musik bringt Menschen zusammen und inspiriert zum Leben. Der Film war für einen Oscar nominiert.

Pfingstmontag den 16. Mai 2016 21:00 Uhr

Film Poulette

eine französische Krimikomödie von Drehbuchautor Jérôme Enrico. Die ältere Dame Poulette entwickelt sich zur „Drogenhändlerin“.

Montag den 25.April 2016 20:00 Uhr

Film Brot & Tulpen

eine romantische italienische Komödie von Silvio Soldini aus dem Jahr 2000 mit Licia Maglietta und Bruno Ganz in den Hauptrollen. Rosalba, Hausfrau und zweifache Mutter aus Pescara wird von Ihrem Mann auf der Autobahnraststätte vergessen und schlägt sich durch.